CBD in der Menopause

Der weibliche Körper unterzieht sich im Laufe eines Lebens mehreren großen Veränderungen. Neben der Pubertät und der Schwangerschaft ist die gravierendste Veränderung wohl die Menopause.
Die Menopause oder auch Wechseljahre treten in der Regel zwischen dem 45 und 61 Lebensjahr auf. Sie tritt dann ein, wenn eine Frau innerhalb von 12 Monaten keine Regelblutung mehr hatte. Die Wechseljahre hingegen können einen Zeitraum von bis zu vier Jahren umfassen.

Was geschieht dabei im Körper

Rund um den 40. Geburtstag beginnt die Menopause bei Frauen. Die Eierstöcke stellen langsam ihre Produktion ein und so werden nur noch wenige Geschlechtshormone erzeugt. In Folge dessen setzt der Eisprung immer öfter aus, Die Regelblutungen werden unregelmäßiger und blieben schließlich irgendwann ganz aus.
Dies bringt natürlich den gesamten Hormonhaushalt einer Frau durcheinander, was wiederum unschöne Auswirkungen auf den Körper, die Stimmung und somit natürlich auch auf die Lebensqualität hat.

Welche Symptome gehen mit der Menopause einher

Jede Frau reagiert anders auf die Menopause, jeder Körper bringt andere Symptome in verschiedenen Stärken hervor. Diese können leicht sein und teilweise überhaupt nicht auffallen, sie können aber auch in den lebensbedrohlichen Bereich hinein reichen.

Folgende Anzeichen können dabei auftreten:

  • Osteoporose
  • Schläfrigkeit
  • Gefühl der Trockenheit in der Vagina, dabei können Schmerzen beim Geschlechtsverkehr entstehen
  • Reduzierter Sexualtrieb
  • Schüttelfrost, Hitzewallungen
  • Schweißausbrüche vor allem in der Nacht
  • Der Schlafrhythmus kann durcheinander geraten
  • Trockenheit der Haare bis hin zum Haarausfall
  • Stimmungsschwankungen, Erhöhte Reizbarkeit und Angstzustände
  • Hauttrockenheit
  • Gewichtszunahme aufgrund verlangsamtem Stoffwechsel
  • Harnwegsinfektionen
  • Inkontinenz
  • Depression

Behandlung der Symptome

Die verschiedenen Symptome können sehr leicht aber auch gravierend auffallen. Von einfachen Beschwerden bis hin zu einem dringenden Notfall kann alles auftreten. Es gibt einige Medikamente, welche die Symptome erträglicher machen, jedoch keine um diese Lebensphase zu überspringen. Diese Arzneien, bergen jedoch so einige Tücken. So können sie zum Beispiel nur einzelne Auswirkungen bekämpfen und lasen dafür andernorts Nebenwirkungen entstehen. Wer also unter verschiedenen Symptomen leidet, müsste für jedes ein anderes Medikament einnehmen und gegebenenfalls wiederum mehrere Nebenwirkungen in Kauf nehmen.
Deshalb ist eine medikamentöse Therapie auch so umstritten. Hormontherapien können sogar Brustkrebs und ander schwere Folgen nach sich ziehen.

Cannabidiol in der Menopause

CBD ist wohl einer der bekanntesten Wirkstoffe der Hanfpflanze. Anders als THC hat er aber keine psychoaktiven Nebenwirkungen, man kann davon also nicht high werden.
Der Wirkstoff aus der Cannabispflanze kann dabei als Liquid, Tablette der Öl zu sind genommen werden, wobei letzteres am Häufigsten konsumiert wird.
Er wird heutzutage bei vielen verschiedenen Krankheitsbildern eingesetzt. Von Kopfschmerzen über Übelkeit, Krampfanfälle bis hin zu Hepatitis und Krebs.
Deshalb wird Cannabidiol immer öfter auch als erfolgreiche Behandlungsmethode gegen die Auswirkungen der Menopause eingesetzt.

Das Öl kann beispielsweise dafür sorgen, die Stimmung aufzuhellen, Schlafstörungen können erfolgreich vertreiben werden und der Hormonhaushalt wieder in geordneten Bahnen verlaufen.
Darüber hinaus kann es einer Osteoporose vorbeugen, die leider all zu oft eine unschöne Begleiterscheinung der Menopause ist.

Die Einnahme von CBD ist absolut unbedenklich, denn bis Dato sind noch keine Nebenwirkungen oder Unverträglichkeiten des Mittels auf den Körper bekannt. Dies ist ein unschlagbares Argument für das Präparat, im Gegensatz zu gängigen Mitteln.

Wo sollte man CBD kaufen?

Wie bei allen CBD Präparaten, gibt es wirkungsvolle und geprüfte Produkte aber auch minderwertige.
Deshalb sollte man gerade CBD unbedingt in Fachgeschäften kaufen und nur von namenhaften Herstellern.
CBD Vital ist neben Nordic Oil einer der größten Hersteller von CBD Produkten. Sie arbeiten ausschließlich mit reinen BIO Produkten, was weiter zur positive Bewertung von CBD Vital beiträgt. Sie achten auf eine extrem hohe Qualität ihre eingesetzten Hanfpflanzen.

CBD Vital verarbeitet ein enorm breites Spektrum an CBD Öl. Alle Produkte haben einen speziellen Extraktionsprozess durchlaufen. Alle Erzeugnisse werden in unabhängigen Labors auf Qualität geprüft.