Sozialisierung

Der Welpe kommt ins Haus, was nun?

Der Zόchter hat seine Arbeit getan, jetzt seit ihr dran.

Nach Mφglichkeit den Hund όberall mit hinnehmen.
Bei einem Wolfshund kann es im jungen Alter vorkommen das ihr z.B. 20 mal mit ihm am Mόlleimer vorbeigeht und beim 21 mal hat er auf einmal angst. Ihr mόsst ihn z.B. mit Futter so lange locken bis er sich wieder ran traut. Den Hund aber nicht zwingen, er muss freiwillig hingehen. Sonst kann es passieren, das
er das vertrauen zu Ihnen verliert.
Solltet ihr auf dem Lande wohnen mόsst ihr sehr oft mit dem Hund in die Stadt fahren.
Der Hund muss einfach ALLES kennen lernen.

Es ist auch sehr schφn wenn ihr Hund so oft wie mφglich mit Fremden Hunden spielen kann. Um so grφίer dieses fremde Rudel um so besser. Er vertrδgt sich im Alter besser mit anderen und es kommt seltener zu Auίeranderssetzungen. Bei Rόden klappt das leider nicht immer. Es kommt darauf an wie dominant sie sind.
Es hilft wenn er als Welpe auch mal niedergelegt wird und nicht immer gewinnt. Sie mόssen in ihre Schranken gewiesen werden.

In der Wohnung

Sollten noch andere Haustiere vorhanden sein will der Welpe alles das was die anderen auch dόrfen.
Zur Zeit kommt er ja noch nicht όberall drauf, aber das kann sich in ein paar Wochen δndern.

Versucht erst gar nicht ihm zu sagen das er auf dem Flur bleiben muss, wenn ihr im Wohnzimmer seit.
Das kφnnte ins Nasse fόhren oder es gibt Kleinholz.
Bedenkt, das der Hund immer bei euch sein will.
Im Schlafzimmer aufgepasst.
Ich war so schlau und dachte mir das ich den Welpen nicht mit im Bett haben will, aber ich musste ja auch merken wann er wach wird: zwecks Stubenreinheit.
Also nahm ich mir eine Luftmatratze und legte mich mit meiner Kleinen vor das Bett.
Ha, Ha, schlau was?
Ich bekam meinen Hund zwar sehr schnell Stubenrein habe aber nicht dran gedacht das der Hund auch spδter bei mir schlafen wollte.
Hund sauber und schon etwas gewachsen und ich wieder in mein Bett, mit Hund.
Es war meine eigene Schuld, ich hab es ihr ja nicht anders beigebracht. Und was Sie einmal lernen vergessen Sie auch nicht.
Also, soll der Hund nicht mit ins Bett, legt Ihn alleine vors Bett.
Sollte der Hund es spδter trotzdem probieren hat man zwar ein – zwei Tage Kampf doch dann klappt’s.

Die Tschechoslowakischen Wolfshunde lernen sehr schnell, Gutes wie Schlechtes, mit dem Unterschied,
dass er das fόr den Menschen Gutes nicht immer machen will.